Bericht 1 Schweden 2018

Drucken

Nach einer Fahrt ohne grössere Probleme sind wir nun in Hindås im Ferienhaus eingezogen. Das Haus ist gut eingerichtet und ich kann draussen ohne Einschränkung Fussball spielen.

Es bleibt noch zu erwähnen, dass Mami mit dem Pre-Checkin für die Fähre Peter Pan einen Glücksgriff machte. Wir konnten als erstes Auto auf die Fähre fahren und dann dank dem freundlichen Fährpersonal gleich bei der Ausfahrt parkieren.

Den Grill muss ich natürlich noch erwähnen. Er ist wieder grösser als im letzten Sommer und ein Topmodell der Firma Weber.

Das Wetter am Sonntag war bestens bei Sonnenschein und fast 30 Grad. Der Grill musste bereits Höchstleistungen absolvieren. Wir verbrachten den ganzen Tag vor dem Häuschen und schauten natürlich am Abend den WM Final.

Zum Schiffmuseum Maritiman in Göteborg ging es am Montag. Däddy und ich besuchten den Zerstörer Småland, das U-Boot Nordkaparen und die anderen Schiffe. Mami ging in ein grosses Einkaufszentrum shoppen. Am Abend ging ein grosses Gewitter über Hindås nieder. Wir konnten aber trotzdem grillieren.

Am Dienstag folgte der Besuch des Volvo Museums. Die Anfahrt erfolgte via dem Volvo Werk Torslanda. Infolge Ferien war es dort eher ruhig, aber wir konnten trotzdem Souvenirs einkaufen.

Neben den Autos hat es auch noch Lastwagen, in die man sogar reinsitzen darf. Einfach sehe ich fast nicht über das Lenkrad.

Meine Idee wurde nach dem Museumsbesuch umgesetzt. Es ging via Fähre auf die Schäreninsel Hönö zum Zmittag. Schöne Insel, einfach war es mit fast 30° Grad etwas zu warm.

So, jetzt muss ich noch die Fotos sortieren …….


Bis bald!

Euer Nils

Dieser Beitrag wurde unter Berichte 2018 veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.