Bericht 2 Schweden 2005

Drucken

Bericht 2 Schweden 2005

Nach dem gestrigen Ausflug nach Göteborg ans Vrom (welches aber erst am 14.08.2005 stattfindet!? Der Schuldige ist uns bekannt!), haben wir heute alle Fischerboote seetauglich gemacht. Ab Morgen steht unsere Fischerflotte (3 Boote bestückt mit Motoren von Honda, Johnson und Volvo Penta) zum Auslaufen bereit. 

Nach diversen Rückschlägen ( kein Frühstück in Oldenburg, Volvo auf Stein aufgefahren, Velokette gerissen, Bootsmotor Volvo Penta Vorwärtsgang blockiert, Coca Cola in V70 D5 ausgelaufen, Wassereinbruch in einem unserer Boote ) sind wir jetzt aber zuversichtlich, dass alles nach Plan verläuft!

Wie jedes Jahr führte M&m Industrie die Wartungsarbeiten an der Betriebsliegenschaft der Zweigniederlassung M&m Support Südschweden durch. Es konnten nach dem grossen Sturm des vergangenen Winters, keine grösseren Schäden festgestellt werden. Das Neubauprojekt ( Betriebsgebäude mit Bootshalle, Werkstatt, Wintergarten für Grillpartys, …….) wurde wegen diversen Einsprachen der schwedischen Bevölkerung auf Eis gelegt.

Nach stundenlangen Verhandlungen mit der schwedischen Telefongesellschaft (Telia), wurde uns jetzt endlich auch das ADSL aufgeschaltet. Die mehrere hundert Kilometer lange Zweidrahtleitung (F2E – Militärbegeisterte wissen von was wir sprechen) mussten wir auf unsere Kosten kontrollieren und reparieren. (Sturmschäden)

So, nun müssen wir ins Bett, da wir Morgen den grossen Fischfang für das Stadtfest in Ljungby tätigen müssen! (Wir liefern alle Fische für diese Veranstaltung – geschätzte Besucherzahl 20 000)

Bis Bald!

Dieser Beitrag wurde unter Berichte 2005 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.